And the Oscar goes to… Okay, das ist nicht der Oscar, aber der Liebster. Und wenn du mich fragst, dann ist das sogar viel besser.

Ich hatte schon einmal vom Liebster Award gehört, aber als ich mich am Mittwoch durch meine Emails geklickt habe, war ich überrascht, dass ich selbst nominiert wurde. Hier ist ein großes DANKESCHÖN an die wunderbare Karin, die Frau hinter Girl Astray. Ich fühle mich wirklich geehrt und freue mich darauf, deine Fragen zu beantworten. Also lass uns anfangen. 


1. Was ist der schlimmste Ort, an dem du je warst? Warum?

Ich bin mir nicht sicher, welcher der schlimmte Ort war, aber vielleicht kann ich hier einen Trip nach England nennen. Damals war ich auf Klassenfahrt nach Oxford und wir wohnten in Gastfamilien. Die waren nicht unbedingt die besten. Trotzdem war die Fahrt ein einmaliges Erlebnis; die Städte waren fantastisch und ich hatte meine beste Freundin an meiner Seite. Zusammen konnten wir daraus eine tolle Reise machen.

 

2. Zeig uns dein Lieblings(Buch)zitat!

Das hier ist zwar kein Buchzitat, aber ich finde es einfach klasse:
“We hold it in our hands,

the most precious gift of all: Freedom.
The freedom to express our art. Our love.
The freedom to be who we want to be.
We are not going to give that freedom away
and no one should take it from us.“
~Diane Frolov & Andrew Schneider

 

3. In welchem Alter hast du angefangen zu laufen?

Puh, da musste ich meine Mutter fragen und sie sagt, dass ich meine ersten Schritte an meinem ersten Geburtstag gemacht habe. Ich war wohl schon immer eifrig dabei, die Welt zu entdecken.

 

4. Bist du ein Einzelgänger oder triffst du auf deinen Reisen viele Travel Buddies?

Wenn ich nur für ein paar Tage reise, dann kann ich die Zeit gut allein verbringen. Aber natürlich treffe ich auch gerne Gleichgesinnte, besonders wenn ich für längere Zeit auf Reisen bin. Dann lerne ich viele Leute kennen und das liebe ich!

 

5. Hast du einen Reise-Seelenverwandten?

Sind wir Reisende nicht alle Seelenverwandte und teilen diese Sehnsucht nach fremden und exotischen Orten?

 

6. Zug, Flugzeug, zu Fuß oder Wandern?

Auf Reisen lassen sich Flugzeuge nur schwer umgehen. Aber ich reise auch gerne per Zug. Dabei kann ich mich gut entspannen und ich liebe es, mein Reisetagebuch zu schreiben, Musik zu hören und dabei die Landschaften an mir vorbeiziehen zu sehen.

 

7. Was ist der höchste Berg, auf dem du warst? (Zeige uns ein Foto, falls du eins hast.)

Ich glaube, der höchste Berg war das Nebelhorn, ein Teil der Alpen im Süden Deutschlands. Als ich klein war, haben wir in dieser Region oft Urlaub gemacht und ich habe eine Menge Berge dort bestiegen. Leider habe ich kein Foto davon.

 

8. Wenn du das Reisen nochmal von Vorne beginnen könntest, was würdest du anders machen?

Ich würde eine Postkarte von jedem Ort kaufen. Seit einiger Zeit sammle ich Postkarten und ich ärgere mich wirklich, dass ich nicht von allen Orten, an denen ich war, eine Postkarte habe. Jetzt verlasse ich keinen Ort mehr ohne Postkarten gekauft zu haben.

 

9. Dein Lieblingsteil deiner Reiseausrüstung?

Das ist wahrscheinlich meine Kamera. Ich liebe es, Fotos von all den schönen Dingen zu machen, denen ich unterwegs begegne.

 

10. Woran bist du hauptsächlich interessiert, wenn du unterwegs bist?

Daran, in die Welt raus zu gehen, neue Orte zu sehen, fremde Sprachen und Kulturen zu entdecken und Freunde auf der ganzen Welt zu finden. Und natürlich das Gefühl, aus dem Alltag herauszukommen.

 

11. Die schwierigste Situation, in der du beim Reisen warst?

Die erste Situation, die mir einfällt, passierte diesen Sommer in Los Angeles.  Ich fuhr mit einem Hop On Hop Off-Bus durch die Stadt und wollte zu den Paramount Studios. Als ich ausstieg, fand ich heraus, dass die Studios einige Blocks entfernt waren und nach ein paar Minuten zu Fuß, entsched ich mich dazu, umzudrehen und auf den nächsten Bus zu warten, da ich mich in einem wirklich unheimlichen Viertel befand und ich die einzige Frau weit und breit war. Als ich auf den Bus wartete, hielten einige Autos vor mir und ihre Fahrer starrten mich an. Ich war selten so erleichtert, in einen Bus einsteigen zu können wie in dieser Situation.


pagewewe


Hier sind meine 11 Fragen:

1. Hast du ein Lieblingsbuch oder einen Lieblingsfilm übers Reisen? Wenn ja, welches und warum?
2. Was ist die erste (Familien)Reise, an die du sich erinnerst und wo warst du?
3. Wohin geht’s bei dir als nächstes?
4. Was ist das exotischste Souvenir, das du von deinen Reisen mitgebracht hast?
5. Wie dokumentierst du deine Reisen (abgesehen von deinem Blog)?
6. Wenn du leben könntest, wo du es wolltest, welchen Ort würdest du wählen?
7. Was schätzt du an deiner Heimatstadt am meisten?
8. Versuchst du, Fremdsprachen zu sprechen, wenn du im Ausland bist?
9. Welcher ist der schönste Strand, an dem du je warst?
10. Hast du eine lustige Reiseanekdote, die du uns erzählen kannst?
11. Gibt es einen Ort, zu dem du nicht reisen würdest?


Meine nominierten Blogs sind:

Every Footstep An Adventure
Yummy Travel Reiseblog
Kat is Travelling


Am Schluss gibt’s noch die Regeln:

1. Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke sie in deinem Beitrag.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
3. Denke dir 11 neue Fragen aus die du deinen nominierten Blogs stellst.
4. Nominiere 2-11 Blogs, die den Award verdient haben.
5. Informiere sie über die Nominierung. Du kannst das Logo des Awards auf deinen Blog kopieren.


Gefällt’s dir? Teile es auf